Rallye Team Kramer mit Karosserie Puck Alfred Kramer jun. mit FAXE Racing Stefan Kramer im Renault Twingo Alfred Kramer jun. im VW Golf

Fotos: Claudio Pocar

 

 

Die „Rally delle Colline Metalifere e della Val di Cornia“ war für uns ein voller Erfolg, das Auto

hat dank Lema-Racing perfekt funktioniert und wir fühlen uns jetzt bereit für den WRC-Lauf in Kroatien.
Auch die Zusammenarbeit mit Johann Drapela (normalerweise Co-Pilot von Stefan) hat tadellos funktioniert, er hat Jeannette also gut vertreten.


Die Sonderprüfungen waren sehr kurvenreich und man hatte extrem viel Grip auf dem italienischen Asphalt, was unseren Renault Clio Rally5 natürlich eher in die Karten spielte als die Highspeed-Prüfungen

bei der Blaufränkischlandrallye.


Wir starteten mit 2 neuen Reifen vorne und gebrauchten hinten und fuhren mit diesen die gesamte Rallye. Dadurch musste ich etwas Reifen sparen ,was aber ein super Training für die WM war.

(Die meisten italienischen Teams hatten natürlich mehr Reifen zur Verfügung – für uns war es allerdings nur ein Test)


Das unsere Zeiten trotz gebrauchten Reifen bei diesen „reifenfressenden“ Asphalt stets schneller wurden bzw. zum Schluss gleich blieben ist auch nennenswert.
Wir sind also auch bereit für die langen Etappen bei der Rallye Kroatien, wo teilweise 3 lange SP´S hintereinander gefahren werden.

Alles in Allem war es ein super Wochenende, top organisiert und wirklich eine schöne Gegend zum Rally fahren (Highlights waren natürlich die sehr technischen SP´s)

Login Form

Kontakt

1. MRSC St. Veit
Verbindungsstraße 15
9300 St. Veit/Glan
AUSTRIA
Email

Sunday the 16th. - Templates Joomla